4. Station des Triathlonzuges in Kitzbühel

Am Wochenende vom 18. /19. Juni fand in Kitzbühel im Rahmen der ITU World Championship die 4. Station des Triathlonzuges statt.

Wie jedes Jahr hat uns das Wetter auf die Folter gespannt. In letzter Minute hörte der Regen auf und die Athleten fuhren sogar bis zur Gruppe A auf trockener Straße.

Um 9.00 Uhr begannen die Kleinsten mit ihrem Bewerb. Der Schwarzsee hatte eine Idealtemperatur von 20 Grad.

Unser jüngster Nachwuchsathlet Vitus Farbmacher zeigte bei diesem Rennen sein ganzes Können und konnte erstmals in seiner jungen „Triathlonkarriere“ seinen ersten Podiumsplatz erkämpfen. Er errang den 3. Platz. Leider bekam er den Pokal nicht auf dem Podium bei der Preisverteilung überreicht, da ein Fehler auf der Ergebnisliste Vitus vorerst auf den 4. Rang einordnete. Zum Glück wurde das Missverständnis sofort aufgeklärt!!

Unsere Pia Totschnig (Gruppe C) lief sich wieder einmal auf den hervorragenden 5 Platz. Bei den Buben (Klasse B) ging es so richtig zur Sache. Marco Sonntag kam als 2. aus dem Wasser und ging alleine auf die Radstrecke. Samuel Pohl bildete erstmals auf der Radstrecke mit seinen Konkurrenten ein Team und sie holten Marco in Kürze auf der Radstrecke; die Jungs machten ordentlich Tempo auf dem Rad und lieferten sich ein tolles Rennen. Nach der Laufstrecke gingen Samuel als 7. und Marco als 8. durchs Ziel. Elias Farbmacher konnte sich mit einer ausgezeichneten Laufleistung noch auf den 16. Platz vorkämpfen.

Bei den Mädchen Guppe A finishte Lisa Totschnig als 8. ihr Rennen.  Zwar dauerte es einige Zeit bis Lisa ihr tatsächliches Ergebnis erfuhr, da bei der Startsackerlausgabe ihr Chip vertauscht worden ist.

Sie sah dieses Rennen als Vorbereitung für die ÖM in Telfs.

Fabianz Morianz (Gruppe A), der sich normalerweise aufs Radrennfahren konzentriert, zeigte eine ausgezeichnete Leistung und konnte Platz 10 erreichen.

no images were found

Ergebnisse:

TriKitz_2011

Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein um ein Kommentar schreiben zu können.