Bei den Europameisterschaften im Duathlon über die Distanz 10 km Laufen, 60 km Rad und wieder 10 km Laufen konnte der Zirler Triathlet Günter Mader aufzeigen. In St. Wendel (Saarland) traf sich die Elite der europäischen Duathleten, auch für Masters ging es um EM-Medaillen. Sowohl auf der Laufstrecke als auch am Radparcours war eine schwierige Strecke, gespickt mit vielen Höhenmetern zu bewältigen. Nach einer Wettkampfzeit von 3 Stunden und 52 Minuten kam Mader als Sechster seiner Altersklasse (18 Finisher) ins Ziel. Der Zirler war damit bester österreichischer Masterathlet.

Laurin Felbar wird Tiroler Meister im Cross-Triathlon – Platz zwei und drei für Leo Fill und Jonas Felbar

Am Samstag wurden am Baggersee in Innsbruck  im Rahmen des ASVÖ Triathlonzuges auch die Tiroler Meisterschaften im Cross Triathlon ausgetragen. Sehr erfreulich für den SKITRI Zirl, der Verein darf sich über  insgesamt drei Medaillen und einem fünften und sechsten Platz freuen.

Laurin Felbar holt sich nach einem sensationellen Rennen den Tiroler Meistertitel im Cross-Triathlon in der Schülerklasse C. Auch Leo Fill und Jonas Felbar wurden für ihre Mühen belohnt, mit jeweils Silber und Bronze standen auch sie auf dem begehrten Siegespodest.

Abgerundet wurde das tolle Ergebnis mit dem fünften Platz durch Ida Fill und Platz sechs erkämpfte sich Benedikt Bauchinger.

 

Die 2. Station des ASVÖ Triathlonzuges führte am Sonntag bei traumhaften Wetterbedingungen nach Bozen zu einem Triathlon. Drei AthletInnen vom SKITRI Zirl machten sich gemeinsam mit Trainer Wolfgang Egger und ihren Eltern zum „Muttertagsausflug“ nach Bozen auf. Ein starkes Teilnehmerfeld war zu erwarten, da in diesem Rahmen auch die Regionalmeisterschaften ausgetragen wurden.

Emma Ruetz startete als Erste in der Klasse Schüler E und beendete ihren ersten Triathlon auf dem ausgezeichneten 5. Platz. Auch Ida Fill konnte in ihrer Klasse gut mithalten und belegte Rang 12. Das stärkste Teilnehmerfeld erwischte Leo Fill. In seiner Klasse waren 40 Athleten am Start. Wie seine Schwester kommt auch er als 12. ins Ziel.

Wir gratulieren unseren AthletInnen recht herzlich!

Über 400 LäuferInnen starteten bei kühlen Temperaturen in den 18. Ruetz-Lauf in Kematen. Wie immer ein tolles Laufevent, bei dem der SKITRI Zirl auch heuer wieder mit 13 AthletInnen und ihrem Trainer Wolfgang Egger am Start war. Nicht nur unsere routinierten Sportler auch unsere jüngsten Kids bewältigten die 3,5 km Strecke mit Bravour.

Herzliche Gratulation an alle!!