Auch heuer war unser Masterathlet Günter Mader beim berühmtesten, härtesten und längsten Duathlon der Welt am Start. In Zofingen waren schon viele Triathlonstars am Start  wie z.B. Mark Allen, Norman Stadler, Paula Newby Fraser oder Faris Al-Sultan. Von manchen hörte man danach, dass Zofingen härter ist als ein Ironman, was angesichts der coupierten Lauf- und Radstrecken absolut nachvollziehbar ist.
Am 8.9. war der Wettergott nicht einsichtig – zeitweise starker Regen und kühle Temperaturen machten den Bewerb (10 km laufen, 150 km radfahren und zum Schluss nochmals 30 km laufen) nicht einfach. Nach dem Radfahren lag Günter noch auf dem 4. Rang. Dank einer soliden, gleichmäßigen Laufleistung gelang es ihm noch aufzuholen – und im Ziel war es dann fix – erster Rang und der Weltmeistertitel in der Kategorie M 60-64 geht nach Zirl.

Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein um ein Kommentar schreiben zu können.