Bei besten Bedingungen ging am Samstag das Jubiläum des Ganghofertrails über die landschaftlich, herrliche Bühne. Mit ca. 600 Startern, davon 150 Kinder, darf sich der Veranstalter über eine Rekordteilnehmerzahl freuen. Neben dem anspruchsvollen und wunderschönen Leutascher Halbmarathon bewältigten die Teilnehmer/innen den 8 km Lauf und die Kinder tobten sich beim Junior Run und beim Minilauf aus.

Auf Grund dessen, dass sehr viele AthletInnen des SKITRI Zirl im Urlaub waren, standen nur Celina Kainz, Vanessa Vetrich und unser Trainer Wolfgang Egger am Start. Celina bewältigt die 1,5 km in einer Zeit von 6.28,6 und wird 11. und Vanessa platziert sich in der Klasse Kinder II mit einer Zeit von 7.04,6 auf den 7. Platz. Sehr erfolgreich verlief das Rennen für unseren Trainer, Wolfgang Egger gewinnt den Halbmarathon in der Klasse M50.

Wir gratulieren recht herzlich!

Am Tristacher See wurde am 8. Juli geschwommen und gelaufen – der Aquathlon ist die 6. Station im Tiroler ASVÖ Triathlonzug. Gleichzeitig wurden auch die Tiroler Meisterschaften für Schüler, Jugend und Junioren ausgetragen. Für den SKITRI Zirl waren drei Athleten am Start und alle Drei durften sich über eine Medaille freuen.

Ergebnisse:
Schüler C männl.
2. Platz Laurin Felbar

Schülber B männl.
2. Platz Leo Fill
3. Platz Jonas Felbar

Wir gratulieren den Athleten recht herzlich!

Mit 4 Medaillen bei den Tiroler Triathlon Meisterschaften in Kitzbühel startete der SKITRI Zirl in das verlängerte Rennwochenende

Zu Fronleichnam fanden die Kitz Tri GamesTiroler Triathlon Meisterschaften – in Kitzbühel  statt. Die Tri-Kids vom SKITRI Zirl starteten sehr erfolgreich in das intensive Rennwochenende und durften sich über vier Medaillen bei den Tiroler Triathlon Meisterschaften freuen. Laurin Felbar holt sich in der Schüler Klasse C die Goldmedaille, für seine Teamkollegen Leo Fill und Jonas Felbar gab es Silber und Bronze. Marie Bauchinger holt sich bei ihrem ersten Triathlon Rennen gleich die Bronzemedaille. Das tolle Ergebnis wurde noch von Ida Fill (6.), Adrien Racanati (9.) und Simon Franz (8.) untermalt.

2. Station – Auenlauf Oberhofen

Einen Tag später ging es dann mit fünf AthletInnen nach  Oberhofen zum Auenlauf. Emma Ruetz startete beim Kinderlauf über  510m und belegte Platz fünf. Die Strecke von 1.020m bewältigten die U12 Läuferinnen Ivana Ivanova (2.), Vanessa Vetrich (6.) und U14 Celina Kainz (5.) und Riccarda Ruetz (6.).

3. Station – Run & Fun Oberperfuss

Abschließend startete der Verein am Samstag noch mit 19 Teilnehmern beim Run & Fun in Oberperfuss und wurden zum Teilnehmerstärksten Verein gekürt. Bei den Kinderläufen holte sich Sarah Engl den zweiten Platz. Rang sechs in der Klasse U8 ging an Emma Ruetz und Platz 13 an Heidi Witsch. Beim Staffelbewerb belegte der SKITRI Zirl  in der Klasse U45 weibl. den ersten und zweiten Rang und auch die Staffel U45 männl. war fest in Zirler Hand.

Ergebnisse Staffel :

U45 weibl.:

Platz 1: SKITRI Zirl (Riccarda Ruetz, Valentina Egger, Marie Bauchinger)

Platz 2: SKITRI Zirl (Vanessa Vetrich, Celina Kainz, Ivana Ivanova)

U45 männl.:

Platz 1: SKITRI Zirl (Laurin Felbar, Jonas Felbar, Benedikt Bauchinger)

Erwähnenswert auch das Abschneiden des Trainers vom SKITRI Zirl, Wolfgang Egger, der beim Oberland Triple in der Gesamtwertung den ausgezeichneten 2. Platz belegt.

Bei traumhaften Sonnenschein und heißen Temperaturen fiel gestern pünktlich um 14:30 Uhr der erste Startschuss für die jüngsten Kinderklassen, die rund um das Veranstaltungs- und Kulturzentrum B4 liefen, gefolgt von Schüler und Jugendklassen, die schon mehrere Runden mitten im Herzen von Zirl absolvierten.

Beim Hauptlauf, der pünktlich um 17.00 Uhr in Szene ging, war Fritz Josef vom Happy Fitness 24h das Maß der Dinge, er holte sich in einer absoluten Spitzenzeit den Sieg auf der 10 km Runde. Gholam Ali Mahmudi vom Refugees Run überquerte als erster die Ziellinie beim 6 km Rennen. Bei den Damen waren Moosbrugger Sophia auf 10 km und Elena Hendl 6 km vom TI Leichtathletik IBK nicht zu schlagen. Einhelliger Tenor der AthletInnen, ein top organisierter Lauf mit anspruchsvoller Strecke.

Dies nehmen die Organisatoren Tomas Kraiser, Lukas Kremser, und Wolfgang Egger gemeinsam mit dem SKITRIZIRL zum Anlass, am 9.Juni 2018 wieder ein starkes Event zu organisieren.

Ergebnislisten

Auch heuer stand für die Kids des SKITRI Zirl wieder ein 5-tägiges Trainingslager in Cesenatico/ITA auf dem Programm. Trainer Wolfgang Egger durfte sich gemeinsam mit 14 hochmotivierten Triathlon Kids über optimale Trainingsbedingungen freuen, traumhaftes Wetter, Parkanlage ohne Verkehr zum Radfahren und Laufen. Ein Hallenbad, wo man heuer auch ein Triathlontraining (Schwimmen, Radfahren, Laufen) absolvieren konnte. Das Meer wurde für ein Aquathlon-Training genutzt, die Temperaturen waren ideal dafür. Die AthletInnen trainierten sehr intensiv und konnten sich den nötigen Feinschliff für die anstehenden Rennen holen.

Der Verein darf sich über einen sehr gelungenen und unfallfreien Trainingskurs freuen.

Wir bedanken uns bei der Marktgemeinde Zirl für die Unterstützung. Bei allen Eltern die wie immer sehr hilfsbereit bei den Trainingseinheiten mitgewirkt haben und vor allem bei unserem Trainer Wolfgang Egger für das tolle und abwechslungsreiche Trainingsprogramm.

Da die Bedingungen einfach immer wieder hervorragend sind, wurde bereits für nächstes Jahr wieder ein Termin in Cesenatico festgelegt bzw. ist in Planung: 30.05. – 04.06.2018.