Bei launischem Wetter starteten die vier SkiTriZirl Athleten Leo, Jonas, Luis und Rosa in Söll bei der Premiere des anspruchsvollen Hexen Cross Duathlons rund um den Ahornsee und im Bikeparcour Söll.

Rosa startete noch am trockenen Vormittag, musste jedoch aufgrund einer vor ihr gestürzten Bikerin im Bikeparcour absteigen, musste warten und wurde überholt, somit finnishte sie unglücklich als 8. der Klasse C weiblich.

Viel besser ging es den drei Jungs, welche am Nachmittag zwar bei Regen starteten, aber alle drei den Tiroler Meistertitel ihrer Klasse holen konnten.

Luis konnte wieder mit starken Laufleistungen aufzeigen, wechselte an zweiter Stelle hinter dem starken Läufer vom SCLT Breitenbach aufs Bike und verteidigte diese auf den 6 Runden im Bikeparcour bis knapp vor dem zweiten Wechsel, Luis ging als 4. auf den abschließenden zweiten Lauf, startete gleich zu Beginn seine Aufholjagd und konnte alle Triathleten einholen und sicherte sich den Tiroler Meistertitel Schüler A m.

Ganz anders ging es Leo und Jonas, welche von Anfang an das Rennen bei stark einsetzenden Regen dominierten. Den ersten Lauf mit 2,6 km über Wiesen, Schotter und Steinen absolvierten sie gemeinsam in Führung liegend, wechselten zugleich aufs Bike und dominierten alle sechs anspruchsvollen Runden im Bikeparcour mit Positionswechseln. Auf den abschließenden zweieinhalb Runden gab es wiederum ein Match im Platz 1, so hielten beide das Lauftempo sehr hoch und konnten einen beeindruckenden Vorsprung auf ihre Verfolger herauslaufen. Schlussendlich kamen Leo u Jonas zeitgleich ins Ziel und sicherten sich so die Tiroler Meistertitel im Cross Duathlon in den Klassen Jugend m und Junioren m …Gratulation !!

Als Draufgabe starteten Leo u Jonas direkt anschließend als 2er Staffel und konnten auch diese gewinnen, Erwin u Christine starteten auch als Mixed Team und holten sich den 2.Platz in dieser Wertung … Respekt ; )

..auch an das Team vom Tri Team Wörgl für die gelungene Premiere des ersten Hexen Cross Duathlon’s in Söll

Bei besten Bedingungen wurde am Thiersee die Tiroler Meisterschaft auf der Sprintdistanz 0,750/20/5km ausgetragen. Zur großen Freude aller startete Tjebbe nur drei Tage nach seinen EM-Start in München bei der TM in Thiersee und war somit die Benchmark für alle jungen Triathleten.
Wie zu erwarten stieg er als Erster nach dem 750 m Schwimmen aus dem Wasser, ein gewohnt schneller Wechsel und wie erwartet eine Top Rad Performance auf der anspruchsvollen 20 km Radstrecke mit 600Hm rund um Thiersee. Mit ca. 2 Minuten Vorsprung auf Leo und seine Verfolger wechselte Tjebbe auf die Laufstrecke und lief diese für seine Verhältnisse relativ entspannt und konstant mit zwei Minuten Vorsprung zum Sieg und zum Tiroler Meistertitel, als einziger mit 4sec. unter der 1Std. Schallmauer.

Sehr zur Freude des Asvö-LZ TRVT und der unermüdlichen Eltern als Betreuer, konnten alle 3 LZ-Kaderathleten vom SkiTriZirl mit besten Leistung aufzeigen.

Leo als Titelverteidiger von ’21 auf der Sprintdistanz wurde souverän Gesamtzweiter und somit Tiroler VizeMeister. Die Entscheidung fiel auf der Laufstrecke, wo er sich mit der besten Laufzeit noch von Samuel Feuersinger absetzen konnte.
Seine Splitzeiten als Sieger der Klasse Jugend mit 1:02′ lassen noch einiges für die Zukunft erwarten…
Jonas war bis zum anschließenden Lauf knapp auf Podestkurs und wurde mit 1:04′ gesamt 6. und Vizemeister in der Juniorenklasse, ein Bruder Laurin belegte bei seinem ersten Sprinttriathlon den hervorragenden 15.Gesamtplatz und damit den 2.Platz Jugend, somit Tiroler VizeMeister Jugend ! Auch seine Zeit mit 1:11′ war erfreulich und bestätigt das fleissig absolvierte LZ-Training auch während der Schulferien mit den LZ- Trainern Heidi u David 🙂

Luis und Rosa Lila Jenewein starteten schon am Vormittag bei der Tiroler Meisterschaft in Crosstriathlon.
Beide konnten nach der Sommer-Urlaubspause relativ gut an ihre Leistungen anknüpfen. Luis errang auf den 400/9,2/3km mit einer starken 3km Laufleistung den tollen zweiter und somit den Tiroler Vizemeister Schüler A.
Seine Schwester Rosa Lila landete nach 100/2,3/1,3km mit den vierten Platz knapp nicht auf dem TM-Podest Schüler C.

Die nächste Tiroler Meisterschaften warten bereits am 10. September mit den erstmals ausgetragenen Cross- Duathlon in Söll und anschließend geht es weiter zu den Kinder-Triathlon-Zug nach Innsbruck und Brannenburg.

Für Leo geht es noch zum Kunioren-Europacup nach Bled und anschließend zu seinem Saisonhöhepunkt …

 

Am 6. 8. 2022 starteten die SKITRI Zirl Athleten Jonas und Laurin Felbar beim letzten ÖTRV Nachwuchscup in Traun. die Besonderheit des Aloha Kids Traun ist die Indoor-Wechselzone in der Eishalle und der weiße Sand beim Schwimmstart.
Jonas erreichte nach 500 Meter Schwimmen 12 km Radfahren und 3,3 km Laufen den dritten Platz in der Juniorenklasse.
Laurin hatte Pech beim Radfahren nach einem guten Schwimmstart sind ihm nach einer Kollision drei Speichen gebrochen, er ist dann die letzten km der Radfahrt samt Rad und Barfuß in die Wechselzone gelaufen um dann noch die 3,3 km Laufen in Angriff zu nehmen. Er erreichte den 17. Platz in der Kategorie Jugend

Am 23. Juli 2022 waren die Zirler Trias Leo Fill, Jonas und Laurin Felbar bereits schon zum dritten Mal beim Mostiman Triathlon in Wallsee NÖ dabei.

Der ÖM Supersprint ging über die Distanz von 500 m Schwimmen 12,9 km Radfahren und 3300 m Laufen. Der Schwimmstart wurde wieder vom Ponton ohne Landgang gestartet.

Jonas kam in seiner Wertungsklasse Junioren als 4. aus dem Wasser, verlor aber durch technische Probleme beim Radfahren den Anschluss an die drei führenden und konnte dann mit einer guten Laufleistung als 6.bei den Junioren gewertet werden.

Leo war voll motiviert und konnte durch eine gute Schwimmleistung eine souveräne Radfahrt und eine super Laufleistung den 2. Platz der Jugend erzielen. Er durfte auch bei der Bundesländerstaffel starten. Bei diesem spannenden Wettkampf waren die Tiroler lange auf Medaillenkurs und mussten sich dann mit dem 4. Platz abfinden.

Laurin konnte mit einer guten Schwimmleistung, einer super Radfahrt und einem souveränen Lauf als jüngerer Jahrgang der Jugend den 11. Rang erzielen.

Wir gratulieren unseren Athleten und wünschen ihnen für die nächsten Bewerbe in Traun und am Thiersee alles Gute

Eine Woche nach dem erfolgreichen Kitzbühel Wochenende standen die österreichischen und Tiroler Meisterschaften im Aquathlon im Rahmen der Challenge Walchsee am Wk-Plan der SkiTriZirl Triathleten.

Luis und Laurin kämpften hart im großen teilnehmerfeld und wurden undankbarer 4. bei der Tiroler Meisterschaft und Luis 19.ÖM, Laurin 12. ÖM.

 

Seine aufsteigende Form konnte erneut Leo abrufen und seinen österreichischen Meistertitel im Aquatlohn aus der Schüler A-Klasse nun auch in der Jugendklasse gewinnen !!!

Nach einer starken Schwimmleistung als 3. aus dem Wasser und einen sehr schnellen Wechsel ging er als Erster auf die 3km Laufstrecke und sprintete in 9:34/3.000m auf dem Kiesweg mit der tagesschnellsten Laufzeit zum ÖM Titel Jugend.

 

Nur drei Stunden später gelang ihm im Bundesländer Staffelbewerb, wo jeweils 2Jungs u 2Mädels einen Supersprint-Aquathlon (200 swim /1.000 run) absolvieren und den Teamchip übergeben müssen, die erneute Titelverteidigung mit seinen LZ Kaderathlethinnen und Sport-Borg Mitschülerinnen Simon Freisinger u Tabea Huys und Schiefer Carolina. Der Sieg war hart erkämpft, nachdem Simon als Starter gut vorgelegt hatte und als 3.übergab, jedoch Caro einige Plätze verlor und als 5. an Leo übergab. Leo zeigte erneut seine Sprinterqualitäten, holte trotz der kurzen Distanzen viel auf und konnte an zweiter Stelle an Tabea übergeben. Ab jetzt war klar, dass sich die Tiroler Staffel den Sieg nicht mehr nehmen ließ. Überlegen übernahm Tabea schon beim Schwimmen die Spitze und sprintete die abschließenden 1.000m zum Sieg.

 

Das Team Tirol 2 mit Laurin und seinem LZ- und Sport-Borg Kollegen Tobias zeigte als 6. von 15 Staffeln auch stark auf, zudem ihre Staffel mit 2 Sch.A Athletinnen besetzt war.

 

Jonas startet bereits bei den Staatsmeisterschaften.

Mit etwas Pech beim Schwimmstart aber einem soliden Lauf um den Walchsee konnte als 7. der Staatsmeisterschaft, 4. der Öm Junioren, zugleich Tiroler Vizemeister in der Gesamtwertung und als Klassensieger Junioren die TM Aquathlon auf der Standard Distanz (1.000 swim/ 5.000 run) finishen.

 

Gratulation zu diesen Top Leistungen !!!