Unsere AthletInnen holten sich Top-Platzierungen in der ÖM und TM. Die TRI-Wettkampf-Saison begann gleich mit einem Highlight! Am 20.Juni wurden in Kitzbühel im Rahmen der Triathlon Europameisterschaft die Österreichischen Meisterschaften und gleichzeitig die Tiroler Meisterschaften im Triathlonnachwuchs, den Tri Kids Games, ausgetragen. Nach der langen Wettkampfpause gingen 5 AthletInnen voll motiviert und gut vorbereitet in das international besetzte Starterfeld hinein. Die Hitze hat ihnen alles abverlangt; dennoch konnten sie sensationelle Podestplätze erzielen! Rosa Lila Jenewein machte den Auftakt und konnte den 5.Platz in der TM erreichen, ihr Bruder Luis freute sich über den 3.Platz in der TM (9. Platz in der ÖM).Laurin Felbar holte sich den Vize-Tiroler Meister in seiner Kategorie. Leo Fill freute sich erneut über den Tiroler Meistertitel und den 2.Platz in der ÖM, knapp dahinter sein Teamkollege Jonas Felbar mit dem weiteren Vize-Tiroler-Meister und den 3. Platz in der ÖM. Die nächsten Bewerbe folgen bereits am kommenden Wochenende am Walchsee (TM in Aquathlon) bzw. in Wels (Junioren Europacup).

Wir wünschen viel Erfolg!

Unter dem Motto: „Wir laufen mit Vorsicht und Köpfchen“ trotzte unser Verein Corona und dem heftigen Gewitter, das über den Hauptlauf hereinbrach mit einer tollen Laufveranstaltung zum 5. Zirler Marktlauf.

Tenor der rd. 170 Teilnehmer war:  Trotz dem etwas zu kurz gekommenen gemütlichen Teil nach dem Rennen, der aus Abstands- und Platzgründen den Vorschriften entsprechend entfallen musste war es ein gelungener Schritt zurück zum normalen Sportgeschehen.

Den Hauptlauf über 6.020 Metern gewannen Moser Theresa und Peer Daniel. Die 10 Kilometerdistanz entschieden Gfrei Brigitte und Gredler Roman  für sich. Die schnellste Mannschaft am Renntag war das Team “Hirschi und Co“ mit Hirsch Florian, Hirsch Moritz und Zanolin Camillo.

Dies nehmen die Organisatoren Tomas Kraiser, Lukas Kremser, und Wolfgang Egger gemeinsam mit dem SKITRI ZIRL zum Anlass, Anfang Juni 2022 wieder ein starkes Event mit vollem Rahmenprogramm zu organisieren, welches eine große Bereicherung für das Zirler Sportgeschehen geworden ist.

Ergebnislisten

 

 Der SKI TRI Zirl lädt alle laufbegeisterten Athleten

am Samstag, den 05. Juni 2021 in Zirl zum

5. ZIRLER MARKTLAUF

powerd by


TEILNAHMEBERECHTIGT
sind alle laufbegeisterte Athletinnen und Athleten mit einem negativen Coronatest, der nicht älter als 48 Stunden  ist (bei den Kindern gilt auch der Test, welcher in der Schule gemacht wurde)GENESENE  oder GEIMPFTE . Die Startnummer wird nur gegen Vorlage einer Bestätigung.

Testmöglichkeiten OHNE Voranmeldung im B4:
Freitag von 18:00 – 19:00
Samstag von 08:00 bis 10:00

Es gilt eine Tragepflicht einer FFP2 – Maske im gesamten Veranstaltungsareal.
Nach erfolgtem Startschuss können die LäuferInnen die Masken abnehmen.

KLASSENEINTEILUNG und DISTANZEN:
Start 14:30 Uhr Streckenlänge 250m  = 1 Runde um Veranstaltungszentrum B4
m/w U6 – Jahrgang 2016 und jünger

Start 14:50 Uhr Streckenlänge 500m = 2 Runden um Veranstaltungszentrum B4
m/w U 8  – Jahrgang 2014+2015

Start 15:10 Uhr Streckenlänge 750m = 3 Runden um Veranstaltungszentrum B4
m/w U10 – Jahrgang 2012+2013

Start 15:30 Uhr Streckenlänge 1.000m = 4 Runden um Veranstaltungszentrum B4
m/w U12 – Jahrgang 2010+2011

Start 15:50 Uhr Streckenlänge 1.400m = 2 Runden Klein
m/w U14 – Jahrgang 2008+2009

Start 16:10 Uhr Streckenlänge 2.100m = 3 Runden Klein
m/w U16 – Jahrgang 2006+2007

Start 16:10 Uhr Streckenlänge 2.800 m = 4 Runden Klein
m/w U18 – Jahrgang 2004+2005

Start 17:00 Uhr Streckenlänge 6. 020 m = 3 Runden Erwachsene
m/w U20, AK20, AK30, AK40, AK50, AK60, AK70 und älter

Start 17:00 Uhr Streckenlänge 10.000 m = 5 Runden Erwachsene
m/w U20, AK20, AK30, AK40, AK50, AK60, AK70 und älter

Mannschaftsbewerb: Eine Mannschaft besteht aus 3 Personen
Start 17:00 Uhr Streckenlänge  pro Mannschaftsmitglied 2.000 m = 1 Runde
Alle Teilnehmer starten zugleich; Die Zeiten werden addiert;
Wertung: Damenmannschaft, Herrenmannschaft, Mixedmannschaft

LINK ZU DEN STRECKENPLÄNEN

Änderungen hält sich der Veranstalter vor.

NENNUNGEN:
bis Freitag den 04.Juni 2021 – unter folgendem Link:

>>Zur Anmeldeplattform Race Result<<

NENNGELD:
Kinder – Schüler U18: € 0, –
Hauptlauf: € 10,-
Mannschaft: € 30,-

Auf Grund der Coronasituation sind KEINE Nachmeldungen möglich!!!

Im Nenngeld enthalten sind:

  • Startberechtigung
  • 2 Labestationen (Wasser) auf der Strecke
  • Verpflegung nach dem Rennen an der Labestation (nur Getränke in Einwegbechern)
  • 1 Getränk nach Wahl
  • Ärztliche Versorgung

STARTNUMMERNAUSGABE:
Im Veranstaltungszentrum Zirl B4, Foyer  ab 13:30 Uhr bis 16:30 Uhr

SIEGEREHRUNG:
der Kinderläufe im Anschluss jedes einzelnen Laufes unmittelbar nach dem Zieleinlauf des / der letzten AthletIn im Zielareal
der Hauptläufe ca. eine halbe Stunde nach dem Einlauf des / der letzten AthletenIn im Zielareal

Jeder Teilnehmer erhält eine Finishermedaille.
Die ersten drei  Athleten/innen in jeder Klasse beim 6km-Lauf erhalten eine Medaille und beim 10km-Lauf einen Pokal.

DUSCHMÖGLICHKEITEN:
Auf Grund der Coronasituation besteht KEINE Möglichkeit zu duschen

ZEITNEHMUNG:
Die Zeitnehmung erfolgt mittels Chip der Firma Race Result.

ANREISE mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Die Anreise ist mit Bus oder Bahn möglich.
Alle Verbindungen findet ihr unter: http://vvt.at

PARKMÖGLICHKEIT:
Gegenüber vom M-Preis am Schotterparkplatz

Parken

Der SKITRIZIRL übernimmt keinerlei Haftung für Unfälle !

auf euer Kommen freut sich der

Für Fragen stehen wir euch jederzeit zu Verfügung:
für Fragen bez. Strecke: Egger Wolfgang: +43 650 / 213 54 30
für Fragen bez. Verpflegung: Kremser Lukas: +43 664 / 88 32 91 55
für Fragen bez. Organisation: Kraiser Tomas +43 650 / 70 17 323

Trotz Covid hatte Ivi mit ihrer Trainingsgruppe aus Stams unter der Leitung von Günter Obkircher eine sehr gute Saisonvorbereitung.

Mitte Dezember 2020 konnte sie sich überraschend und erstmals, über die TSV-Zeitläufe, für einen ersten Bundesländervergleich in Hochfügen qualifizieren!

Sensationell gewann sie im Slalom am 19.Dez. mit den Rängen 8,1,2,4 die Punktwertung!  Auch im RSL am nächsten Tag verblüffte sie mit dem 7.Rang  österreichweit.

Einen Monat später fanden in Gosau ÖSV-Schülertestrennen statt. Mit den Rängen 2, 4 im Slalom und 14, 15 im RSL rechtfertigte sie ihre Aufstellung vom Tiroler Skiverband.

Anfang März erreichte Ivi bei den Ö-Schülermeisterschaften am Semmering im Slalom den 4. und im RSL den 11. Platz.

Am 6.3. konnte sie beim LC-Slalom in Seefeld den 3. Platz einfahren, am 8.3. im RSL am Glungezer die Ränge 8, 11 und 11.

Weiter ging es in Gerlitzen mit ÖSV-Zeitläufen im SG. Die Ränge 9 und 3 am 22.3. schürten ihre Erwartungen für die ÖM im SG am nächsten Tag, am selben Hang. Die konnte sie sich nicht ganz erfüllen und wurde zweimal neunzehnte.

Beim letzten Rennen der Saison ging es noch um die TM im Slalom in Kitzbühel. Nach dem ersten Dg. noch auf Podest-Kurs, misslang ihr der 2. Lauf ein wenig und sie wurde Jahrgangs-sechste (insgesamt 10.)!

Alles in allem kann Ivana überaus stolz auf ihre großartigen Leistungen sein, die natürlich nicht ganz unbemerkt blieben.

Für die Saison 2021/22 wird sie erstmals in den TSV-A-Kader aufgenommen!

 

Im BSFZ Südstadt fand am 18.April der Swim and Run Nachwuchsbewerb des ÖTRV statt. Unter einem strengen Covid-Präventionskonzept wurde der Schwimmbewerb am Vormittag und der abschließende Laufbewerb (nach Gundersenmethode) am Nachmittag durchgeführt.

Jonas Felbar und Leo Fill  hatten eine Schwimmstrecke von 800 m und eine Laufdistanz über 5000 m zu bewältigen, sie konnten Platz 5 und 4 in der Jugendwertung erzielen. Beide erreichten mit dieser starken Leistung das Zeitlimit für die Teilnahme bei Europacup-Bewerbe.

Bei Schüler A erreichte Laurin Felbar nach 400 m Schwimmen und 3000 m Laufen den 10. Platz.

Herzlichen Glückwunsch!