12. Februar 2024

Rossignol Hero Cup am Köpfl

Heute fand am Rangger Köpfel das Hero Rennen statt, welches vom SV Oberperfuss ausgetragen wurde. 6 Rennläufer vom Skitri Zirl stellten sich der selektiven Piste mit Steilkurven und Sprungschanzen. Lea M. und Johanna W. starteten bei den Pfitschi Cross unterhalb der Gondelbahn, Felix , Matteo K.+P. sowie Julian nahmen das Rennen am Gipfelhang in Angriff.

Die Sonne strahlte  teilweise hervor und die Piste präsentierte sich im winterlichen Kleid, also perfekte Bedingungen für unsere Athleten!
Bei der anschließenden Tombalo gewann Matteo K. einen Tandemflug im Stubai!

Hier die Ergebnisse:

Pfitschi Cross:

  • Lea: 48.08
  • Johanna: 56.72

Renntiger Cross:

  • Felix: 1:39,24
  • Matteo P.: 1:24,45
  • Matteo K.: 1:33,31
  • Julian P.: 1:38,04

Ivana startete am Sonntag und Montag (4.und 5. Feb) zum ersten Mal bei Fis-Rennen im Slalom auf der Seewaldalm, nach einer langen Verletzungspause!
Am Montag waren wohl die Nervosität und auch die Startnummer zu hoch, und sie schied im zweiten Durchgang aus.
Am nächsten Tag zeigte sie ihr Kämpferherz und fuhr im ersten Dg. mit Startnummer 57 auf den 24.Platz und nutzte dann den guten Startplatz im zweiten Dg. zur fünftbesten Laufzeit, die ihr den hervorragenden 12. Gesamtrang und sehr gute Punkte einbrachte!
Wir gratulieren herzlich!

Bei traumhaften Wetterbedingungen wurde die 1. Station vom ASVÖ Kindertriathlonzug und gleichzeitig die Tiroler Meisterschaft ausgetragen. SKITRIZirl war mit Günter Mader, Karl Koller und Leo Fill vertreten, die gemeinsam an den Start gingen. Nach 2800 m Laufen ging es für die drei auf die rund 6,5 km lange Radstrecke, und sie schlossen nach 4500m auf den Langlaufschiern alle ein erfolgreiches Rennen ab. In der Altersklasse 65 sicherte sich Karl Koller den zweiten Platz und Günter Mader erzielte den vierten Rang. Leo Fill wurde in der Klasse Junioren Tiroler Vizemeister.
Wir gratulieren recht herzlich!

Ein weiterer Einsatz unserer „Rennabteilung“

Bei recht schwierigen Bedingungen, sehr harter und eisiger Lauf, konnten Matteo P. und Matteo K. beim Bezirkscup am Glungezer sehr gute Leistungen abrufen. Beide konnten ihre Zeiten im zweiten gleich gesteckten Lauf sogar noch verbessern.

Verletzungsbedingt konnte Max L. leider nicht am Rennen teilnehmen-wir wünschen ihm eine rasche Genesung!!

27. Januar 2024

Salzstraßenrennen 2024

An die 70  TeilnehmerInnen  aus Kematen, Oberperfuss und Zirl nahmen am traditionellen Salzstraßenrennen, einem Vergleichsskirennen der Gemeinden Inzing, Kematen, Oberperfuss und Zirl teil, heuer ausgetragen vom Skiclub Kematen. Eine dichte Nebelbank verhinderte einen ursprünglich angesetzten Start. Nach einer Stunde des Zuwartens verzog sich der Nebel und das Rennen konnte bei besten Pistenbedingungen und traumhaftem Wetter  gestartet werden. Die RennläuferInnen kämpften im sehr rhythmisch gesetzten Lauf um die heiß begehrten Pokale.
Die Tagessieger bis zur Ü16-Klasse kamen beide aus Oberperfuss , Linda Haider und Felix Kofler fanden die schnellste Linie ins Ziel.
Bei den Teilnehmern der eigenen Klasse „Ü16“ sorgte Magdalena Stern für einen Sieg der Kemater und Tomas Kraiser für einen Sieg des SKITRI Zirl.

2024_Salzstrassenrennen_Ergebnisliste