Über ein starkes Teilnehmerfeld von über 200 Startern konnte sich der SKITRI Zirl beim 4. Zirler Marktlauf freuen. Die gezeigten Leistungen der jüngsten Starter/innen bis hin zu den Altersklassen konnten sich sehen lassen und die Zeiten über die jeweiligen Distanzen waren dank der sehr angenehmen Temperaturen rekordverdächtig. Der Mannschaftsbewerb wurde erneut sehr gut angenommen, insgesamt 15 Teams kämpften sich gemeinsam ins Ziel.

Den Hauptlauf über 6.020 Metern gewannen Elena Hendl und Leo Fill. Die 10 Kilometerdistanz entschieden Nadine Gleirscher und Roman Gredler  jeweils mit neuem Streckenrekord für sich. Die Mannschaftswertung ging an das Team“ Organisation SKITRI“mit Wolfi Egger, Lukas Kremser und Tomas Kraiser

Dies nehmen die Organisatoren Tomas Kraiser, Lukas Kremser, und Wolfgang Egger gemeinsam mit dem SKITRI ZIRL zum Anlass, am 6.Juni 2020 wieder ein starkes Event zu organisieren, welches eine große Bereicherung für das Zirler Sportgeschehen geworden ist.

Ergebnislisten

 

 Der SKI TRI Zirl lädt alle laufbegeisterten Athleten

am Samstag, den 08. Juni 2019 in Zirl zum

4. ZIRLER MARKTLAUF

powerd by


TEILNAHMEBERECHTIGT
sind
alle laufbegeisterte Athletinnen und Athleten

KLASSENEINTEILUNG und DISTANZEN:
Start 14:30 Uhr Streckenlänge 250m  = 1 Runde um Veranstaltungszentrum B4
m/w U6 – Jahrgang 2014 und jünger

Start 14:45 Uhr Streckenlänge 500m = 2 Runden um Veranstaltungszentrum B4
m/w U 8  – Jahrgang 2012+2013

Start 15:00 Uhr Streckenlänge 750m = 3 Runden um Veranstaltungszentrum B4
m/w U10 – Jahrgang 2010+2011

Start 15:15 Uhr Streckenlänge 1.000m = 4 Runden um Veranstaltungszentrum B4
m/w U12 – Jahrgang 2008+2009

Start 15:30 Uhr Streckenlänge 1.400m = 2 Runden Klein
m/w U14 – Jahrgang 2006+2007

Start 15:50 Uhr Streckenlänge 2.100m = 3 Runden Klein
m/w U16 – Jahrgang 2004+2005

Start 15:50 Uhr Streckenlänge 2.800 m = 4 Runden Klein
m/w U18 – Jahrgang 2002+2003

Start 17:00 Uhr Streckenlänge 6. 020 m = 3 Runden Erwachsene
m/w U20, AK20, AK30, AK40, AK50, AK60, AK70 und älter

Start 17:00 Uhr Streckenlänge 10.000 m = 5 Runden Erwachsene
m/w U20, AK20, AK30, AK40, AK50, AK60, AK70 und älter

Mannschaftsbewerb: Eine Mannschaft besteht aus 3 Personen
Start 17:00 Uhr Streckenlänge  pro Mannschaftsmitglied 2.000 m = 1 Runde
Alle Teilnehmer starten zugleich; Die Zeiten werden addiert;
Wertung: Damenmannschaft, Herrenmannschaft, Mixedmannschaft

LINK ZU DEN STRECKENPLÄNEN

Änderungen hält sich der Veranstalter vor.

NENNUNGEN:
bis Freitag den 07.Juni 2019 – unter folgendem Link:

>>Zur Anmeldeplattform RaceResult<<

NENNGELD:
Kinder – Schüler U18: € 5, –
Hauptlauf: € 15,-
Mannschaft: € 30,-

Nachmeldungen sind mit Aufschlag in Höhe von € 5,-  möglich.

Kinder bis spätestens 14:00; Hauptläufe bis spätestens 16:00

Im Nenngeld enthalten sind:

  • Startberechtigung
  • 2 Labestationen auf der Strecke
  • Verpflegung nach dem Rennen an der Labestation
  • 1 Portion Nudeln und 1 Getränk nach Wahl
  • Ärztliche Versorgung

STARTNUMMERNAUSGABE:
Im Veranstaltungszentrum Zirl B4, Foyer  ab 13:30 Uhr bis 16:30 Uhr

SIEGEREHRUNG:
der Kinderläufe im Anschluss an die U18 Wettkämpfe im Veranstaltungssaal B4
der Hauptläufe ca. eine Stunde nach dem Einlauf des / der letzten AthletenIn im Veranstaltungssaal B4

Jeder Teilnehmer erhält eine Finishermedaille.
Die ersten drei  Athleten/innen in jeder Klasse beim 6km-Lauf erhalten eine Medaille und beim 10km-Lauf einen Pokal.

DUSCHMÖGLICHKEITEN:
Es stehen die Duschen im Veranstaltungszentrum B4 im OG1 zu Verfügung.

ZEITNEHMUNG:
Die Zeitnehmung erfolgt mittels Chip der Firma Race Result.

ANREISE mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Die Anreise ist mit Bus oder Bahn möglich.
Alle Verbindungen findet ihr unter: http://vvt.at

PARKMÖGLICHKEIT:
Gegenüber vom M-Preis am Schotterparkplatz

Parken

Der SKITRIZIRL übernimmt keinerlei Haftung für Unfälle !

auf euer Kommen freut sich der

Für Fragen stehen wir euch jederzeit zu Verfügung:
für Fragen bez. Strecke: Egger Wolfgang: +43 650 / 213 54 30
für Fragen bez. Verpflegung: Kremser Lukas: +43 664 / 88 32 91 55
für Fragen bez. Organisation: Kraiser Tomas +43 650 / 70 17 323

Die 2. Station des ASVÖ-Triathlonzuges wurde bei nahezu optimalen Bedingungen am 25. Mai am Innsbrucker Baggersee ausgetragen. 9 AthletInnen haben sich für diesen Tag vorbereitet, die Ergebnisse können sich sehen lassen: Leo Fill und Laurin Felbar holten sich den Sieg in ihrer Kategorie. Jonas Felbar und Luis Jenewein konnten sich jeweils den 2. Platz sichern. Marie Bauchinger nahm bei der Jugend ÖM-Sprintdistanz teil und kam nach anspruchsvoller Rad-und Laufstrecke als 4. ins Ziel. Die Mädls Vanessa Vetrich, Ida Fill, Herbert Sophie und Rosa Jenewein zeigten vollen Einsatz, ließen sich von der niedrigen Wassertemperatur nicht irritieren und freuten sich im Ziel über ihre Leistungen.

Ergebnisse findet ihr unter: www.ttci./junior-x-triathlon

 

Wir gratulieren!

 

Für diese 3. Station des ÖTRV Nachwuchs Cups am 18. Mai 2019 scheuten die 4 Athleten gemeinsam mit dem Sportkoordinator des Leistungszentrum Tirol David Jenewein die lange Anreise nicht und stellten sich dem stark besetzten Teilnehmerfeld.

Luis Jenewein freute sich über den 6. Platz bei Schüler C. Laurin Felbar konnte bei Schüler B den 14. Platz erreichen In beiden Kategorien wurde aufgrund der niedrigen Wassertemperaturen in diesem Teil der Donau ein Duathlon ausgetragen. Bei Schüler A wurde bei verkürzter Schwimmstrecke (300m statt 500m) planmäßig ein Triathlon ausgetragen. Leo Fill und Jonas Felbar gingen gemeinsam in das Rennen und erzielten Platz 4 und 11.

Wir gratulieren!

Auch dieses Jahr stand dieser Laufbewerb am Wettkampfkalender vom SKITRI Zirl, 8 AthletInnen und Trainer Wolfgang Egger gingen an den Start.

Bei optimalen Laufbedingungen und guter Vorbereitung in den Trainingseinheiten konnten persönliche Bestzeiten über die Distanz von 3,5 km erreicht werden. Erstmals mit dabei waren Elias Mösl und David Strigl und zeigten mit einer starken Leistung auf. Die Mädls Vanessa Vetrich, Ida Fill und Heidi Witsch gingen voll motiviert ins Rennen und kamen glücklich ins Ziel. Laurin Felbar konnte auch dieses Wochenende wieder seine gute Laufform zeigen.

Jonas Felbar und Leo Fill wagten sich diesmal über die Distanz von 10,5 km, sie blieben ihrem Trainer bis 2 km vor dem Ziel dicht an den Fersen und finishten mit einer hervorragenden Zeit von 42 Minuten.

Wir gratulieren recht herzlich!